Der Fall Billy Six

Billy Six

Das ein deutscher Journalist, in Gefangenschaft einer fremden Macht, nicht konsularisch betreut wird, ist ein Skandal. Man muss die Weltanschauung von Billy Six nicht teilen. Aber jeder schreibt aus seiner eigenen Perspektive. Und wenn man etwas persönlich erlebt hat ist es um so besser. Billy Six ging und geht dahin wo es weh tut. Um so schöner ist es das er wieder frei ist.

Russland hilft Billy Six

Leider war es nicht das deutsche Konsulat was dafür gesorgt hat das Billy Six frei ist. Sondern es war der russische Außenminister Sergei Wiktorowitsch Lawrow der sich für ihn eingesetzt hat.

Wie das russische Außenministerium in Moskau der Nachrichtenagentur dpa bestätigte, habe sich Lawrow vergangenen Donnerstag gegenüber seinem venezolanischen Amtskollegen Jorge Arreaza in Wien für die Freilassung von Six stark gemacht.

Der deutsche Journalist Billy Six, der in Venezuela zu Drogen- und Menschenhandel sowie der Massenflucht von Venezolanern recherchierte, gab heute Vormittag eine Pressekonferenz in Berlin. Hier nun die Pressekonferenz von Billy Six im Video nach seiner Freilassung: Er will nun die Bundesregierung verklagen. 

Pressekonferenz von Billy Six nach seiner Freilassung

Pressekonferenz von Billy Six: Will Bundesregierung verklagen

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Eingebettete Videos spiegeln nicht die Meinung des Autors wieder.

Ich habe noch eine interessante Sichtweise bei den NachDenkSeiten gefunden:

Der Fall des Journalisten Billy Six – Ein Vorgang mit vielen Fragezeichen | Tobias Riegel

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Eingebettete Videos spiegeln nicht die Meinung des Autors wieder.

Kommentar verfassen