Günter Jauchs Opportunismus

Kategorien
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 752 anderen Abonnenten an

Lasno.de in den Netzwerken:

Günter Jauchs Opportunismus

Günter Jauchs Opportunismus

Hand auf’s Herz! Was würden sie tun, wenn ihnen einhunderttausend Euro für relativ wenig Arbeit angeboten werden?

Ich denke, einen kleinen Blick würde wohl jeder riskieren, allein um zu wissen um was es geht. Und die meisten würden für so hunderttausend Euro ganz sicher auch eine kleine Lüge “übersehen”! In unserer Gesellschaft wird Geld eine derart mächtige Bedeutung zugemessen, das selbst größte Verbrechen damit legitimiert werden.

Da ist die Schummelei von Herrn Jauch zwar eher unbedeutend. Allerdings wurden Supermarktverkäuferinnen schon wegen Pfennigbeträgen gekündigt. Insofern würde ich es Günter Jauch gönnen, in Zukunft seine Freizeit genießen zu können.

Ab und an kommt dann der Dreck an die Oberfläche. Dann ist das Geheule kurz ganz groß und alle schreien haltet den Dieb! Sicherlich mit Recht aber auch mit einer großen Portion Selbstbetrug und Neid, weil man eher nicht in die Lage kommt, jemals einen solchen Auftrag zu bekommen.

Bescheidenheit ist eine Tugend, die man vor allem an anderen schätzt.

Ein Foto von Günther Jauch mit einem Pflaster auf dem Oberarm warf die vergangenen Tage Fragen auf. Hat sich der Moderator etwa trotz Impfung mit dem Coronavirus infiziert?

Günter Jauch mit Pflaster

Für den Mainstream war das die wichtigste Frage. Und man kann tatsächlich viel über das Thema reden und vom eigentlich wichtigen ablenken. Warum will sich Jauch trotz dann vorhandener Immunität gegen das C-Virus impfen lassen. Warum hilft er der Regierung beim Lügen? Und so weiter und so fort.

Dabei ist das aus der heutigen Sicht gar nicht wichtig. Für mich ist es eher die Frage – Warum vergibt die Bundesregierung einen Auftrag, bei dem die Bevölkerung wohlwollend gesagt, hinters Licht geführt wird?

Ich persönlich finde bei dem Vorgang das ganze drumherum sehr interessant.

  • Wie wird man für einen solchen Auftrag gecastet?
  • Reicht es aus, gut zu lügen oder muss man schon andere Sauereien mitgemacht haben?
  • Woher bekomme ich Corona-Fake-Spritzen?
  • Reicht tatsächlich ein Pflaster als Beweis für eine Impfung?
  • Bekomme ich nach dem Pflaster den Impfausweis?
  • Reicht es auch aus für die Kampagne nur einen Arm zu heben?
  • Bekomme ich die Kohle Steuerfrei?

Es gibt da sicher noch andere Fragen. Also schreibt mir mal, welche ihr so habt, in die Kommentare.

Hier nun noch mal das Video mit dem Statement von Güter Jauch

Was ist Opportunismus?

Opportun heißt „herangetragen“ (wörtlich), „gelegen“ (figurativ), und bezieht sich auf eine günstige Gelegenheit – der Opportunist geht weiter, er nutzt eine günstige Gelegenheit ohne Rücksicht auf Konsequenzen oder eigene Wertvorstellungen zu seinem Vorteil. Es ist ein überwiegend negativ besetzter Begriff: Der Opportunismus stellt eine ihm günstig erscheinende Zweckmäßigkeit über die Grundsatz- und Prinzipien­treue. Der Begriff Opportunität bezeichnet wiederum eine Gelegenheit bzw. eine darauf grundsätzlich gerichtete Strategie, ohne bewertende Komponente.

3 Antworten

  1. …ein sehr guter Denkanstoß!

    Außer Uschi Glas (höherer Aufwand) stehen die Promis der Impfkampagne honorarfrei vor der Kamera.

  2. Verstehe ich das richtig, dass hier behauptet wird, das Prominenten der Impfkampagne “Ärmel hoch” eine Gasche im fünfstelligen Bereich bekommen? Gibt es darüber Belege?

    1. Kolportiert werden tatsächlich fünfstellige Gagen. Ob das so stimmt, weiß ich nicht. Die Summe die ich nenne ist ja aus der Luft gegriffen und soll den Leser zum Nachdenken anregen, wie ehrlich er selbst in so einer Situation wäre.

Verrate hier Deine Gedanken...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: