Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 124 anderen Abonnenten an

Gute Absichten

Beste Absichten

Die meisten Menschen haben gute Absichten und wollen niemandem schaden. Das gilt für fast alle Mitbürger. Egal ob sie aktuell die Maßnahmen aus Überzeugung mittragen oder nicht.

Dieser gute Wille wird regelmäßig missbraucht. Wir müssen ein Verständnis dafür entwickeln, warum so viele Menschen derart energisch für die Einhaltung der Maßnahmen eintreten und den Lügen der Propaganda-Presse glauben: Sie meinen es schlichtweg gut und vertrauen auf ihre übergeordneten Stellen.

Ein paar Beispiele:

In der Klimapolitik instrumentalisiert man den guten Willen der Menschen für den Umweltschutz, um ihnen ihr Vermögen und Stück für Stück auch ihre Freiheiten zu nehmen. Das ist auch der Grund, warum sich Finanzkonzerne wie BlackRock oder Goldman Sachs bereits seit vielen Jahren für mehr Klimaschutz aussprechen: Es ist schlichtweg eine Gelddruckmaschine.

Im sogenannten Kampf gegen den Terror nutzt man den guten Willen der Menschen für die Sicherheit ihrer Mitbürger aus, um sie in eine technokratische, totalüberwachte Gesellschaft zu zwingen und ihnen Stück für Stück ihre Persönlichkeitsrechte zu nehmen.

Und in der Coronakrise nutzt man den guten Willen der Menschen für die Gesundheit ihrer Mitbürger aus, um die Technokratie zu vollenden, politische Machtverschiebungen zu legitimieren und den größten Konzernen der Welt die größten nur denkbaren Profite zu ermöglichen – alles unter dem Deckmantel der Pandemiebekämpfung.

Aber bei allen genannten Beispielen denken die Menschen, dass sie mit ihrer Unterstützung für diese Entwicklungen etwas Gutes tun. Man sagt ihnen natürlich dabei auch nicht, wer von ihrer Selbstlosigkeit profitiert. Diese gemeine und hinterhältige Vorgehensweise müssen wir aufdecken. Und dafür müssen wir wieder mehr miteinander sprechen – das wird wohl unsere wichtigste Aufgabe im Jahr 2021. Wir müssen wieder zueinander finden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: