Frühlingsimpressionen aus Dresden Laubegast

Frühlingsbeet in Laubegast

Heute gibt es ein paar schöne Frühlingsimpressionen aus Dresden Laubegast. Ich hoffe euch gefallen die Bilder aus Laubegast. Ich war am Elbradweg und da an der Fährstelle Dresden Niederpoyritz – Laubegast.

Laubegast – Ein Ortsteil mit Charakter

Im Osten der Landeshauptstadt Dresden liegt der Stadtteil Laubegast, er wird  nördlich von der Elbe und südlich von einem alten Elbarm begrenzt. Das ehemalige Fischerdorf zeigt auch heute noch seinen besonderen Charme. Wer Ruhe und Erholung sucht, ist hier genau richtig. http://www.laubegast-online.de/

Geschichte der Laubegaster Fähre

Die ursprüngliche Laubegaster Elbfähre, die sich im Ortskern von Laubegast befand, wurde 1501 erstmals erwähnt. Zunächst zu den Besitzungen der Adelsfamilie von Carlowitz gehörig, übertrugen diese 1578 die Fährgerechtigkeit auf das Laubegaster Grundstück Fährstraße 30. Die Fährmannsfamilie lebte im bis heute erhaltenen Fährgut und besaß das Privileg, Anwohner und Durchreisende mit Ausnahme gewerblicher Fuhrwerke auf die andere Elbseite zu befördern. Erst ab 1739 durften neben Personen auch Wagen übergesetzt werden. 1856 wurde die bisherige Kahnfähre durch eine Gierfähre ersetzt, die später als sogenannte “fliegende Fähre” betrieben und 1969 von einem motorbetriebenen Fährschiff abgelöst wurde. 1959 übernahmen die Dresdner Verkehrsbetriebe den Betrieb, der 1992 trotz Protesten der Anwohner aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt wurde. http://www.dresdner-stadtteile.de/Ost/Laubegast/laubegast.html


Sie lesen gern lasno.de? Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.